Interkulturelle Coachingausbildung

Interkulturelle Führungskräfteentwicklung und Führungskräftecoaching

Interkulturelle Coachingqualifizierung für Personalverantwortliche und Führungskräfte

Dieses Programm der Internationalen Akademie Berlin ist ein berufsbegleitendes Angebot in Zusammenarbeit mit dem Institut für interkulturelle Forschung und Praxis (iifp). Es richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit internationaler Personalverantwortung, international Tätige sowie an Fach- und Führungskräfte, die für zukünftige Entsandte oder Auslandsrückkehrer verantwortlich sind, interkulturelle Teams leiten bzw. einen Einsatz als Coach oder Mentor planen.

Ziele der Coachingqualifizierung

Die Qualifizierung vermittelt wissenschaftlich fundiertes und praxisrelevantes Wissen zu  Themen der interkulturellen Coachingkompetenz, dem Einsatz praxiserprobter Coachingmethoden und Tools, der interkulturellen Kommunikation, des konstruktiven Umgangs mit Entsandten und Auslandsrückkehrern sowie des interkulturellen Wissensmanagements. Durch die in der Qualifizierung erworbenen Kenntnisse werden die TeilnehmerInnen befähigt, interkulturelle Konflikte und Herausforderungen erfolgreich zu meistern sowie Prozesse im internationalen Personalmanagement und in der Teamentwicklung effektiv zu gestalten.

Leitung

Dr. Sylke Piéch
Dr. Thomas Koditek

Im Programm werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse sowie praxisrelevante Methoden/Tools im Rahmen von vier Ausbildungseinheiten (IC1 bis IC4) vermittelt.

Die Inhalte werden individuell für die jeweiligen TeilnehmerInnen gestaltet, um den maximalen Lernerfolg zu gewährleisten. Die Module können auch separat gewählt werden.

IC1: Grundlagen des interkulturellen Coachings

  • Modelle und Basisvariablen des interkulturellen Coachings
  • Interkulturelle Kommunikation und Interaktion
  • Didaktisch-methodische Beratungsgrundlagen
  • Einsatz von Personal- und Teamcoaching
  • Erfolgsfaktoren des interkulturellen Coachings

IC2: Interkultureller Coaching-Prozess

  • Individuelle und institutionelle Werte- und Zielanalyse
  • Die Rolle des Prozessberaters
  • Konstruktiver Umgang mit Kulturdivergenzen
  • Systemische Interventionen im interkulturellen Coaching
  • Praxiserprobte Methoden und Tools

IC3: Interkulturelle Teamentwicklung  

  • Internationale Personalführung und Führungskräfteentwicklung
  • Globales Teamlernen in Organisationen
  • Internationale Führungs- und Motivationskompetenzen
  • Umgang mit Krisen im Internationalisierungskontext
  • Interkulturelle Zusammenarbeit erfolgreich gestalten

IC4: Unterstützung für Auslandsentsandte und Rückkehrer

  • Wissenschaftliche Phasen des Entsendungsprozesses
  • Ebenen der Auslands- und Rückkehrvorbereitung
  • Vereinbarkeit von Familien-und Kulturorientierung
  • Interkulturelles Wissensmanagement
  • Einsatz von Mentoren

Dozenten und Dozentinnen

Interdisziplinäeres Team aus international erfahrenen FU-Dozentinnen und Dozenten, Führungskräften aus der globalen Wirtschaft, Unternehmensberaterinnen und Unternehmensberatern. Alle Personen, die an dieser Ausbildung beteiligt sind, arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich in der interkulturellen Beratung und Prozessgestaltung.

Ausbildungsgruppe

10 bis max. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Zertifikat

Nach erfolgreicher Teilnahme der interkulturellen Coachingqualifizierung erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat der Internationalen Akademie Berlin.

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung auf postalischem Weg oder per E-Mail an:

Internationale Akademie Berlin
Christiane Oertel
Nassauische Straße 5
D-10717 Berlin
Tel: 030 – 57 70 10 98-5
E-Mail: oertel@ina-fu.org

Zurück